13
03

Die Verantwortung Europas künstlerisch darstellen

And the winner is… Wellingdorfer Gymnasiasten sind Preisträger des Europäischen Wettbewerbs

Inspiriert und gefördert von ihren Kunstlehrerinnen Anke Döring und Wiebke Kohlscheen nahmen Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Wellingdorf mit großem Erfolg am Europäischen Wettbewerb teil. Hierbei galt es zu verschiedenen Themenstellungen im Europäischen Jahr der Entwicklung eigene Gestaltungsideen zu entwickeln.

So wurde von den Sechstklässern unter dem Motto „Die Welt in meiner Schule“ ein Weltladen als dreidimensionale Collage eingerichtet, welcher Produkte aus der ganzen Welt gestalterisch in Szene setzt. Beim Thema „Wasser ist Leben“ hingegen gingen Umwelt- und Kunsterziehung Hand in Hand: Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler der 8b für ihren Wettbewerbsbeitrag mit dem Problem von Plastikmüll im Meer auseinandergesetzt hatten, riefen sie anschließend mit ihren „Lichttüten“ aus illuminierten Papiertragetaschen für mehr Nachhaltigkeit beim Verpackungskonsum auf. Um des Weiteren den Zusammenhang zwischen Armut in Entwicklungsländern und europäischem Konsumverhalten darzustellen, gestaltete die Klasse 9a großformatige Plakate, wobei sich die Gruppe um Claas Nitschke, Tim Bewersdorf und Tim Lukas Ullrich mit ihrem Beitrag zum Wegwerfartikel Smartphone sogar für die Teilnahme am bundesweiten Entscheid qualifiziert hat – Wir drücken weiterhin die Daumen!

 

Asena Ertugrul, Cherine Flissate, Chiara Volk und Elisa Kubaczyk aus der 8b gewannen mit dieser „Lichttüte“ einen Preis auf Landesebene.

 

 

 

 

vom 13.03.2015

Vorheriger BeitragNächster Beitrag