Religion

Am Gymnasium Wellingdorf wird der Religionsunterricht in der Orientierungs- und Mittelstufe in den Klassen 5 – 7 erteilt, der Oberstufenunterricht umfasst die Klassen 10 – 12.

Der Religionsunterricht weiß sich den gesetzlichen Bestimmungen und den geltenden Rahmenrichtlinien verpflichtet. Er ist ein „ordentliches” Lehrfach, welches der staatlichen Schulaufsicht unterliegt und in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Religionsgemeinschaften erteilt wird. Er ist angelegt im Bildungsauftrag der Schule, der ausgerichtet ist an den im Grundgesetz verankerten Menschenrechten und den sie begründenden christlichen und humanistischen Wertvorstellungen.
Diese Verankerung schließt eine Glaubensunterweisung aus. Der Religionsunterricht bietet den Kindern Raum, eigenen Fragen nachzugehen, Orientierung zu suchen und Sinnangebote in ihrem Leben zu finden. Er eröffnet den Schülern Möglichkeiten, mit den Wurzeln der eigenen Kultur und den Grundlinien des christlichen Gottes-, Welt – und Menschenverständnisses vertraut zu werden und ihre Welt besser zu verstehen. Durch die Auseinandersetzung mit christlichen Vorstellungen, aber auch durch das Kennenlernen anderer Religionen, Kulturen und Weltanschauungen wird die Grundlage für Dialogbereitschaft und Toleranz gelegt.
Darüberhinaus eröffnet ein fundiertes Wissen um Inhalte und Erfahrungen der christlichen Überlieferung, die unsere Kultur maßgeblich mitgeprägt hat, erst die Möglichkeit, Literatur, Kunst, Musik und Geschichte angemessen zu verstehen. In diesem Sinne leistet der Unterricht einen entscheidenden Beitrag zum fächerübergreifenden Unterricht
Der Religionsunterricht steht allen Schülerinnen und Schülern offen.

Ergänzungen zum Unterricht

Außer themenbedingter Fachtage in den jeweiligen Klassen / Kursen gibt es seit einigen Jahren die Tradition, die am Religionsunterricht teilnehmenden Sextaner die der Schule gegenüberliegende Andreaskirche erkunden zu lassen. In spielerischer Form und unter Anleitung u.a. des Pastors und Kantors lernen die Schüler das Kirchengebäude kennen.

Kein Datum (Seite)