01
09

Treffen des Ehemaligenvereins am 25. Juni 2011

Erstes großes Ehemaligentreffen in der Kieler Woche 2011 im Gymnasium Wellingdorf

Am 25.06 fand das erste Treffen der Ehemaligen im größeren Rahmen statt. Der Ehemaligenverein hat über das Internet und die Homepage des Gymnasiums zu diesem Treff aufgerufen und hat sich sehr gefreut, dass so viele Rückmeldungen kamen. Etwa 150 hatten sich dann tatsächlich aufgemacht, um realiter dabei zu sein.

Es waren die verschiedensten Jahrgänge vertreten, von 1954 !!! bis 2010. Ein ganzer Jahrgang feierte zu diesem Anlass gar sein 40jähriges Abitur. Auch der Bildungsminister, der im Jahre 1975 sein Abitur am Gymnasium Wellingdorf ablegte, konnte sich zu diesem Termin freimachen.

Auch eine Reihe von aktiven und ehemaligen Lehrkräften war gekommen, um ihre „alten“ Schüler und Schülerinnen wieder zu sehen, und manchmal war es tatsächlich schwierig, diese zu erkennen, aber das gab sich bald! Und die Stimmung war gut.

Nach einer kurzen Einführung durch das Programm durch die Vorsitzende des Ehemaligenvereins begrüßte Herr Borstelmann die Anwesenden und gab seiner Freude über das Erscheinen so vieler ehemaliger Abiturienten und Abiturientinnen Ausdruck. Anschließend wurde ein Rechenschaftsbericht des Ehemaligenvereins über die Aktivitäten und die Zuwendungen an die Schule gegeben. Auch zu diesem Anlass wurde der Schule eine Spende überreicht – Spiele für die Schulbibliothek.

Vier Führungen durch das Gymnasium wurden nach dem offiziellen Teil angeboten. Auch Herr Dr. Busch ließ es sich nicht nehmen, einer Gruppe seine alte Schule zu zeigen.
Herr Fischer und Herr Dr. Schmachtel waren wie immer für Chemie und Physik zuständig.

Die Ehemaligen konnten von der Schulküche bis zum Turm hinaufsteigen. Gerade die Turmbesteigung machte vielen Spaß, durften sie doch während ihrer Schulzeit nie offiziell hinauf!!!

Nach dieser Anstrengung war der Imbiss gerade recht, bei dem man sich nun über Vergangenes austauschen konnte, nach dem Motto: „Weißt du noch ……?“
Eine gelungen Veranstaltung, die wiederholt wird und hoffentlich noch größere Kreise zieht!!! Also nächstes Jahr zur Kieler Woche: Gleicher Samstag, gleiche Zeit und gleicher Ort! Natürlich mit wechselndem Programm und mehr Raum für persönliche Gespräche. Da müssen wir noch besser werden. Aber wir arbeiten daran!

Louise Raetzell, September 2011

vom 01.09.2011

Vorheriger BeitragNächster Beitrag