07
11

Unser Irlandaustausch 2017

Freitag 6 Uhr morgens, eigentlich sind noch Herbstferien, aber gleich geht’s los: Wir fahren nach Irland. In einen kleinen Ort namens Roscrea, ca. 6000 Einwohner, an eine Schule, an der die Schüler zum Teil Anfahrtswege von 20- 30 Km auf sich nehmen und der Schultag von 9 bis 16 Uhr dauert, exklusive Hausaufgaben. Was gibt es da bloß zu tun? Na, wenigstens sind die Partner nett.

Solche oder ähnliche Gedanken haben zumindest uns als begleitende Lehrkräfte bewegt. Was uns dann wirklich erwartete, war einfach umwerfend!

 

Frau Nielsen hatte gleich für Samstag einen phantastischen Ausflug an die Cliffs of Moher organisiert. Bei frisch aufgerissenem Himmel konnten wir die Schönheit Irlands bewundern. Abgerundet wurde das Programm mit einem Besuch im Folkpark und einem großartigem Bankett im Mittelalterstil im Schloss von Bunratty. Todmüde und sehr zufrieden wurden wir abends von den Gastfamilien in Empfang genommen – und es ging so weiter. Am Sonntag gewann Tipperay, unser County, das All-Ireland Hurling Finale und wir waren mittendrin.

Selbst die langen Schultage in Irland und das vergleichsweise schlechte Wetter, denn immerhin war der Sommer nach Kiel zurückgekehrt, konnten das Hochgefühl, das die irische Gastfreundlichkeit hervorrief, nicht mindern, so dass wir uns den unter dem Artikel folgenden Schülerkommentaren nur anschließen können: Ein Traumstart für ein hoffentlich lange währendes Austauschprogramm!

Vielen Dank an Josephine Nielsen und Shane Fitzgerald.

Karin Sander und Christian Köster

 

Schülerstimmen:

Auf unserer Reise nach Irland habe ich unglaublich tolle Menschen und ein neues Land kennengelernt. Wir alle hatten super viel Spaß und eine unvergessliche Zeit, da sowohl die Austauschschüler als auch ihre Familien sehr gastfreundlich waren.

Laura Nordheim

Der Irlandaustausch war definitiv einer der besten! Die Menschen waren unglaublich lieb und gastfreundlich. Wir haben viele schöne Ausflüge gemacht und dadurch die wunderbare Natur Irlands entdeckt. Dazu kam, dass wir zu einer guten Zeit da waren, weil das ‚All Ireland Final‘ war und wir so komplett in die irische Kultur eintauchen konnten.

Finnja Dittmann

Unsere Reise nach Irland war großartig. Wir hatten wunderbares Wetter, die Natur war wunderschön und die Menschen, die dort leben, sind alle unglaublich sympathisch. Ich würde jederzeit wieder nach Irland fliegen.

Ingwie Krämer

Die Reise nach Irland war sehr schön. Es war eine tolle Erfahrung, mal eine Uniform tragen zu müssen. Die Cliffs of Moher waren atemberaubend schön. Unsere Austauschschüler haben uns viel über Hurling beigebracht und es macht sehr viel Spaß, es auch mal selbst auszuprobieren. Schade, dass der Austausch schon so schnell vorbei war, es war eine schöne Zeit.

Carde Reimerdes

Die Reise nach Irland war eine der besten Reisen meines Lebens. Die Menschen, die wir durch die Reise kennengelernt haben, sind die besten!!! Der Ausflug zu den Cliffs of Moher war unvergesslich und die Uniform sowieso.

Sonja Derevyanskaya

 

Nachtrag:

Zurzeit laufen die Planungen für einen Folgeaustausch vom 21. bis 30. April 2017.

Hieran werden ca. 15 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 7 bis 9 teilnehmen.

 

vom 07.11.2016

Vorheriger BeitragNächster Beitrag